Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter30. September 2016 05:12:10
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup I...
Skike
Tour de Harz 2016/17
HarzerZwergenCup
DSV-aktiv
DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Leunig setzt ersten Meilenstein
GZ vom 12.01.2011 – Bericht von Björn Gabel
Leunig setzt ersten Meilenstein
Biathlon-Deutschlandpokal: Doppelsieg für Karolin Horchler bei den Frauen - Knyrim verpasst Podest knapp

Die Biathleten des Niedersächsischen Skiverbandes arbeiten nach und nach die Saisonziele ab. Beim zweiten Deutschlandpokal der Saison in Kaltenbrunn sorgte vor allem das weibliche Geschlecht des WSV Clausthal-Zellerfeld für Schlagzeilen.
Carolin Leunig wurde nach zweiten Plätzen im Sprint und in der Verfolgung für die Weltmeisterschaften der Junioren in drei Wochen in Nove Mesto (Tschechien) nominiert. „Das war das vordringlichste Ziel", sagte Verbandstrainer Frank Spengler.
Erfolgreichste Starterin war Karolin Horchler, die bei den Frauen einen Doppelsieg feierte. Die eigentliche Bewährungsprobe wartet aber noch auf die 21-Jährige, die am nächsten Wochenende in Altenberg erstmals im IBU-Cup startet und sich dort einen festen Platz im deutschen Aufgebot erobern will. Das gilt auch für Stefanie Hildebrand, die in dieser Saison bisher aber nicht vom Glück verfolgt wird. Eine schlechte Skiwahl verhinderte im Sprint ein besseres Abschneiden.
Größter Pechvogel ist allerdings Nele Gewehr (Jugend 18/19). Sie musste wegen einer Erkrankung zu Hause bleiben und hat den Anschluss in der Gesamtwertung erst einmal verloren. Sie soll nun für die deutschen Meisterschaften Ende Februar neu aufgebaut werden. Franziska Gleichmann (J 17) verpasste in der Verfolgung durch drei Fehler beim letzten Schießen eine Top-Platzierung. „Das Wollen und die Leistung in der Loipe haben mich überzeugt, sie gehört eigentlich unter die ersten sechs", so Spengler.
Erfolgreichster männlicher Nachwuchsläufer war Max Knyrim (J 16), der im Verfolger seinen zweiten Podiumsplatz der Saison als Vierter nur knapp verpasste. Der angestrebte Platz unter den ersten zehn der Gesamtwertung rückt damit näher.
Josh Knyrim (J 18/19) zeigte erstklassige Schießleistungen und ließ von insgesamt 30 Scheiben nur eine stehen. Läuferisch aber fehlte einiges auf die Besten. Andersherum lief es bei Philipp Yasrebi-Soppa: In der Loipe hielt er mit, leistete sich aber zu viele Fahrkarten, gleich deren neun in der Verfolgung. „Er muss endlich einmal sauber über den Schießstand kommen", so Spengler. Das beste Harzer Ergebnis in dieser Altersklasse lieferte Hendrik Berner als Neunter im Verfolger ab.

DIE ERGEBNISSE DES DEUTSCHLANDPOKALS IM UBERBLICK
Sprint
Jugend 16 männlich, 6 Kilometer: 1. Lukas Groß (Schwarzenberg) 20:48 Minuten/0 Schießfehler, 17. Pascal Medico 23:27/1, 20. Max Knyrim (beide WSV Clausthal-Zellerfeld) 23:48/5. Jugend 17, 7,5 km: 1. Maximilian Janke (Oberhof) 20:03/1, 21. Kevin Paul 24:57/3, 22. Fabian Gärtner (beide WSV CLZ) 26:32/5. Jugend 18/19,10km: 1. Steffen Bartscher (Winterberg) 25:13/1, 16. Josh Knyrim 29:08/0, 20. Philipp Yasrebi-Soppa 30:17/4, 21. Hendrik Berner (alle WSV CLZ) 30:40/4
Jugend 17 weiblich, 7,5 km: 1. Franziska Preuß (Haag) 19:33/3, 9. Franziska Gleichmann (WSV) 20:59/2; Juniorinnen: 1. Birgit Riesle (Brend) 22:27/1, 2. Carolin Leunig 22:37/1. Frauen: 1. Karolin Horchler 22:05/1, 5. Stefanie Hildebrand (alle WSV CLZ) 22:45/1
Verfolgung
J16 männl. 10 km: 1. Dominic Reiter (Ruhpolding) 29:50/4, 4. Max Knyrim 31:29/3, 17. Medico 34:17/5. J 17: 1. Maximilan Janke (Oberhof) 29:31/3, 18. Gärtner 34:25/4, 22. Paul 35:37/7. J18/19, 12,5 km: 1. Bartscher 31:51/0, 9. Berner 37:03/3, 13. Josh Knyrim 37:58/1, 19. Yasrebi-Soppa 40:02/9 - J17 weibl., 7,5 km: 1. Preuß 28:28/3, 8. Gleichmann 30:59/5. Juniorinnen, 10 km: 1. Miriam Behringer (Todtnau) 32:36/3, 2. Leunig 32:42/2; Frauen: 1. Horchler 31:22/0, 2. Hildebrand 31:44/0


Allen Grund zum Strahlen: Carolin Leunig fährt zur Junioren-WM nach Tschechien Foto: Bertram / GZ
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 1 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 931555 - Fax: 05323-93199555 - NSV-Buero[at]Clausthal-Zellerfeld.de