Zwei blaue Leibchen für Harzer Weitenjäger
Geschrieben von admin am 13. June 2018 00:10:00
Zwei blaue Leibchen für Harzer Weitenjäger

Fleischhacker und Schirrmeister gewinnen Auftaktspringen der Nordwestdeutschen Mattenschanzentournee


Mit zwei blauen Leibchen für die Führenden in der Gesamtwertung kehrten die Harzer Skispringer vom Auftakt der Nordwestdeutschen Mattenschanzentournee aus Rückershausen zurück. Insgesamt neun Weitenjäger hatten sich auf den Weg in den Taunus gemacht. Ein blaues Leibchen ging an Carl Fleischhacker (WSV Braunlage). Er landete mit Weiten von 34 und 35 Metern auf der 37-m-Schanze auf Rang eins der Altersklasse 12/13.

Erweiterte News
Zwei blaue Leibchen für Harzer Weitenjäger

Fleischhacker und Schirrmeister gewinnen Auftaktspringen der Nordwestdeutschen Mattenschanzentournee


Mit zwei blauen Leibchen für die Führenden in der Gesamtwertung kehrten die Harzer Skispringer vom Auftakt der Nordwestdeutschen Mattenschanzentournee aus Rückershausen zurück. Insgesamt neun Weitenjäger hatten sich auf den Weg in den Taunus gemacht. Ein blaues Leibchen ging an Carl Fleischhacker (WSV Braunlage). Er landete mit Weiten von 34 und 35 Metern auf der 37-m-Schanze auf Rang eins der Altersklasse 12/13.
Mit nur vier Punkten Rückstand folgte ihm sein Vereinskamerad Nando Riemann, der zweimal auf 33,5 m kam. Das zweite blaue Leibchen streifte sich Christian Schirrmeister (SK Oker) über, der in der Herrenklasse mit 38,5 und 40,5 m die Tageswertung gewann. Christopher Kane wurde Siebter. In der Damenklasse erzielte Emely Hundt Rang zwei. Sie sprang auf 33 und 32,5 m, gefolgt von Annika Rüscher, die 33 und 34 m erreichte, im zweiten Sprung bei der Landung aber Punkte einbüßte. Rang zwei bei den Schülern 10 verbuchte Luke Duda (SC Buntenbock), bei den Schülern 9 standen für Marvin Damköhler und Maximilian Klinkert (alle Braunlage) die Plätze vier und sechs zu Buche. Weiter geht es in der Nordwestdeutschen Mattenschanzentournee am 1. Juli in Willingen, dritte Station ist dann am 1. September Braunlage.
Insgesamt sind sechs Springen zu bewältigen. An diesem Samstag steht für die Niedersachsen zunächst der Sprungwettkampf um den Pokal des Oberbürgermeisters in Wernigerode auf dem Terminkalender.


Ergebnisliste


(Foto: Paul Ole Strack)