Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter26. August 2016 01:37:18
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup I...
Skike
Tour de Harz 2016/17
HarzerZwergenCup
DSV-aktiv
DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
DSV-Skischul-Kongress 2010
Ski-Schulen
DSV-Skischul-Kongress 2010

Vom 17. bis 21. März 2010 findet in Fieberbrunn/Kitzbühler Alpen der Kongress des Deutschen Skiverbandes für seine DSV Skischulen statt. Eingeladen sind insbesondere die Skischulleiter lizenzierter DSV Skischulen - der Elite unter den deutschen Vereinsskischulen. Selbstverständlich sind bei diesem Kongress auch deren Stellvertreter, die Lehrkräfte der DSV Skischulen sowie Gäste herzlich willkommen.


Aktuelle Themen in Theorie und Praxis

Der Kongress greift aktuelle Themen und Interessengebiete der DSV-Skischulen auf und behandelt diese praktisch wie theoretisch. Als Austauschplattform der DSV Skischulen untereinander hat sich der Kongress schon seit langem etabliert. Zudem wird durch die Teilnahme am DSV Skischulkongress die für alle zwei Jahre geforderte Fortbildungspflicht für Skischuleiter und deren Stellvertreter erfüllt. Ebenso die Voraussetzungen zur Verlängerung der persönlichen DSV-Card um maximal drei Jahre.

DSV Skischule: Schneesport für alle!

Das Motto des diesjährigen Kongesses lautet "DSV Skischule: Schneesport für alle!". Im umfangreichen Viereinhalbtages-Programm soll dieses Thema umfangreich und in verschiedenen Facetten bearbeitet werden. Am Mittwoch nach der Anreise (bis 12.00 Uhr) bieten wir am Nachmittag ein freiwilliges und kostenloses Guiding durch das Skigebiet an. Hier können sich die Teilnehmer schon einmal mit dem Areal für die Praxisstationen vertraut machen. Der offizielle Teil beginnt dann mit der Kongresseröffnung am Abend.

Individueller Kongressablauf

Aus der Vielfalt der Praxisstationen können sich die Teilnehmer ihre jeweiligen Favoriten heraussuchen und sich so ihren individuellen Kongressablauf zusammenstellen. Im Fokus stehen die Zielgruppen, welche durch die umfangreichen Kursprogramme unserer DSV Skischulen angesprochen werden sollen. Welche Zielgruppen sind für DSV Skischulen besonders interessant und mit welchem Kursprogramm kann dieser Personenkreis direkt angesprochen werden? Mit welchen Übungen können die Kursinhalte gestaltet werden, um dem Kursprogramm gerecht zu werden und die Ansprüche der Teilnehmer zu erfüllen? Mit welcher Erwartungshaltung kommen die Teilnehmer in diese Kursprogramme? Hierzu haben wir die Experten der höchsten DSV-Ausbilderteams herangeholt. Die Skilehrer unserer Bundeslehrteams werden ihre vielseitigen internationalen Erfahrungen in die Kursgestaltung einfließen lassen. Das umfangreiche Programm soll aber auch diejenigen bedienen, die ihr persönliches Fahrkönnen verbessern wollen. Neben den spezifischen Praxisstationen werden auch Stationen mit technischen und methodischen Schwerpunkten angeboten.

Austauschplattform

Ergänzt werden die Praxisstationen durch die Fachbeiträge, in denen die theoretischen Grundlagen der Zielgruppenansprache und die Entwicklung der Zielgruppen behandelt und die Praxisinhalte vertieft werden. Ebenso sind ausführliche Informationen zu Neuerungen im Bereich DSV Skischule im DSV Breitensport Bestandteil der Referate. Ein wichtiger Teil des Kongresses ist aber auch sein Charakter als Austauschplattform für die Skischulen untereinander. Was gibt es Neues in den einzelnen Skischulen der jeweiligen Landesskiverbände? Welche Probleme und Möglichkeiten haben sich aufgetan und wie werden diese von den Skischulen gemeistert? Um Diskussionen und Gesprächen ausreichend Raum zu lassen, wird auf das ungezwungene Miteinander großen Wert gelegt und durch die Unterbringung aller Teilnehmer und Ausbilder in einem Hotel unterstützt. Auch dieses Jahr ist wieder ein besonderer Abend geplant, dessen Gestaltung traditionell bis zur letzten Minute ein Geheimnis bleibt! Aber mit Sicherheit wird er wie in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg!

Staffelung ermöglicht faire Preisgestaltung

Um den Kongress nicht nur inhaltlich so attraktiv wie möglich zu gestalten und für alle Interessenten aus den DSV Skischulen zugänglich zu machen, wurde auch bei der Preisgestaltung eine faire Staffelung festgelegt. Für DSV Skischulleiter und deren Stellvertreter werden Sonderkonditionen angeboten, aber auch jede weitere DSV Skischullehrkraft kann dieses außergewöhnliche Angebot zu einem günstigen Preis wahrnehmen und in den vollen Genuss der Expertise des DSV und der Bundeslehrteams kommen.

Weitere Informationen zum DSV Skischulkongress erhalten Sie bei:

Stefan Steinacker (DSV Skischule)
Telefon: 089 85790 237
E-Mail: stefan.steinacker@ski-online.de

Thomas Ullrich (DSV Ski- & Snowboardlehrerschule)
Telefon: 089 85790 258
E-Mail: thomas.ullrich@ski-online.de

sowie bei

Karlheinz Schmid (Vorsitzender des Referats DSV Skischule)
E-Mail: karlheinz.schmid@ski-online.de

DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 1 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 931555 - Fax: 05323-93199555 - NSV-Buero[at]Clausthal-Zellerfeld.de