Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter Datenschutzerklärung20. October 2018 22:53:57
NSV bei Facebook
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Der Sprung meines Le...
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Skike
Tour de Harz 2018/19
HarzerZwergenCup
Wetter LLZ Sonnenberg
Weather-Widget
WebCam Sonnenberg
DSV


DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Neue Skisport-Variante am Rehberg
Alpinaus: Goslarsche Zeitung vom 21.02.2018 von Karl-Heinz Siebeneicher
Neue Skisport-Variante am Rehberg
Erster Skibergsteigen-Wettkampf im Harz – Der Sieger war drei Minuten schneller als der Zweitplatzierte
St. Andreasberg. Um eine neue Skisport-Variante bereichert der Ski-Club St. Andreasberg das Harzer Winter-Sportprogramm. Skibergsteigen heißt das neue Event, das jetzt bei idealen Bedingungen auf der Hauspiste am Rehberg über die Bühne ging. Zwar war das Teilnehmerfeld bei dieser Premiere noch ein wenig übersichtlich, aber die Begeisterung der Akteure und Zuschauer war so groß, dass der Verein für die Zukunft dieses sportlichen Wettkampfes durchaus große Perspektiven sieht.
Skibergsteigen, das fing zunächst mit einer gehörigen Anstrengung an. Nach dem Start mussten die Teilnehmer 100 Meter Höhenunterschied auf 800 Meter Länge auf dem Ski bergan bewältigen. Das ging mithilfe von Steigfellen unter dem Ski. Der schnellste Teilnehmer, Simon George von der Bergwacht Thale, schaffte die Etappe in 8 Minuten und 25 Sekunden, zehn Minuten schneller als ein Konkurrent.
Nach diesem Anstieg mussten die Felle unter dem Ski abgezogen und im Rucksack verstaut werden. Danach ging es 1000 Meter bergab, durch Tiefschnee auf nicht präparierte Piste. Eine Aufgabe, die den Teilnehmern viel Können abverlangte. Als das Abfahrtsziel erreicht war, mussten die Wintersportler die Steigfelle wieder auf dem Ski anbringen, weil sie nun noch einmal eine 200 Meter lange Steigung mit einem Höhenunterschied von 100 Metern hin zum Ziel meistern mussten.
Nach einer Gesamtzeit von 14 Minuten und 46 Sekunden war Simon George als Sieger mit mehr als drei Minuten Vorsprung vor Stephan Godau vom SC 111NN Braunschweig im Ziel. Dritter wurde Markus Klinge von der Bergwacht St. Andreasberg.
Die Bergwacht Thale stellte bei dieser Skisport-Premiere die Mehrheit der Teilnehmer und mit Johanna Krause auch die einzige Sportlerin. Sie schlug sich wacker und wäre bei den Herren unter den besten Acht gelandet.
Die Skipiste am Rehberg zeigte sich für diesen Wettbewerb als nahezu idealer Austragungsort. Ein besonderes Lob erhielt der Ski-Club mit seiner Vorsitzenden Susanne Duderstaedt von den Startern für den Mut zu dieser Premiere und die gute Organisation. Für alle Beteiligten stand zudem fest, dass dieses Skibergsteigen einen festen Platz im Veranstaltungskalender des Harzer Skisports verdient hat.


Mühsam liefen die Teilnehmer des ersten Skibergsteigens im Harz die Naturpiste am Rehberg auf mit Fellen überzogenen Skiern hinauf. Foto: Siebeneicher
Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 3 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 9872440 - NSV-Buero[at]t-online.de