Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter10. December 2016 09:50:04
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup I...
Skike
Tour de Harz 2016/17
HarzerZwergenCup
DSV-aktiv
DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
Biathleten haben Grund zum Strahlen
BiathlonGZ vom Donnerstag, 16. April 2015, Bericht von Björn Gabel
Biathleten haben Grund zum Strahlen
Erstmals acht Kaderplätze für den Niedersächsischen Skiverband – Hohe Ziele für den kommenden Winter

Der erfolgreiche Winter hat sich für die Harzer Biathleten auch in Kaderplätzen niedergeschlagen. Acht Skijäger kommen künftig in den Genuss einer besonderen Förderung – so viele wie noch nie.
Gleich über zwei Tage zog sich diesmal die alljährliche Trainertagung des Deutschen Skiverbandes (DSV) hin, von der Rico Uhlig erfreuliche Kunde mitbrachte. „Wir haben erstmals acht Kaderplätze, sieben waren bisher das Höchste. Das spornt natürlich an“, sagt der Landestrainer des Niedersächsischen Skiverbandes (NSV).
Ohne Quali-Stress
Nur eine Formalie war die Nominierung der Staffelweltmeister Franziska Hildebrand sowie Arnd Peiffer (beide WSV Clausthal-Zellerfeld) und Daniel Böhm (SC Buntenbock) für die Lehrgangsgruppe (LG) I a. Das Trio erspart sich damit jeden Qualifikationsstress und ist für den Auftakt der nächsten Weltcup-Saison (28. November bis 6. Dezember im schwedischen Östersund) gesetzt.
Wieder in den Genuss eines Kaderplatzes kommt Karolin Horchler (WSV CLZ), die zusammen mit Miriam Gössner, Annika Knoll, Tina Bachmann und Maren Hammerschmidt künftig die LG I b bildet.
Wer aus diesem Kreis noch in das Weltcup-Team aufrücken will, der muss sich bei Qualifikationsrennen im November im norwegischen Sjusjoen anbieten. Die deutschen Meisterschaften im Herbst, die bisher als Qualifikationsgrundlage genommen wurden, spielen laut Uhlig bei der Bewertung keine Rolle mehr.
Das Programm der Titelkämpfe, die im September in Bayrisch-Eisenstein und Ruhpolding ausgetragen werden, ist daher auch auf je zwei Rennen pro Veranstaltungsort begrenzt worden.
Jesse kämpft sich durch
Keinen Platz in den Lehrgangsgruppen fand Carolin Leunig (WSV CLZ), mit deren Arbeitgeber Bundespolizei noch Gespräche geführt werden müssen. Erstmals eine Pflichtveranstaltung wird die DM hingegen für ihre Vereinskameradin Stephanie Jesse, die einen „klaren C-Kaderplatz“ (Uhlig) erhalten hat.
Die 18-Jährige, die zurzeit ihr Abitur ablegt, kann sich dann ganz dem Sport widmen und wird wie schon Peiffer und Co. wahrscheinlich den Weg über die Bundespolizei einschlagen.
Zum D/C-Kader gehören Rika Böttcher (17) und Janik Bartram (16/beide Buntenbock) sowie Danilo Riethmüller (15/WSV CLZ) nach ihren Top-Drei-Plätzen in der Gesamtwertung des Deutschlandpokals.
Das Buntenbocker Duo reist damit künftig zu DSV-Lehrgängen, und auch bei der sportmedizinischen Betreuung und der Materialbeschaffung gibt es Vorteile.
Die Ziele sind hoch gesteckt: Jesse soll zur Junioren-WM fahren, bei der der DSV möglicherweise auch wieder die Jugendklassen besetzt. Zudem werden im Februar 2016 in Lillehammer (Norwegen) die Youth Olympic Winter Games ausgetragen, zu der Deutschland zwei Biathleten schickt. „Das wird sehr schwer zu erreichen sein, ist aber ein großer Ansporn“, sagt Uhlig. Generell gelte: „Wir haben eine gute Ausgangslage. Die müssen wir jetzt aber auch nutzen.“


Nach WM-Gold für das erste Weltcup-Wochenende gesetzt: Daniel Böhm (li.) und Arnd Peiffer.
Foto: Einecke

Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 1 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 931555 - Fax: 05323-93199555 - NSV-Buero[at]Clausthal-Zellerfeld.de