Startseite Adressen Allgemein Alpin Ausbildung Alpin/SB Ski-Touren Biathlon Rollski Skisprung Langlauf Umwelt nordic activ DSV-Skischulen Kampfrichter10. December 2016 00:10:15
Navigation
Artikel
Aus- und Fortbildung Alpin / Snowboard
Wettkampftermine / Ausschreibungen / Ergebnisse
Vereine
Wetter - Webcam
News Kategorien
WebLinks
Fotogalerie

Kontakt
Impressum
Login
Letzte Artikel
Komplette und einhei...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup 2...
Harzer-Zwergen-Cup I...
Skike
Tour de Harz 2016/17
HarzerZwergenCup
DSV-aktiv
DSV Skiversicherungen
Sportolino
Sportolino.de - Ski, Heimtrainer, Trekking, Sport!
Security System 1.8.6 © 2006-2008 by BS-Fusion Deutschland
DSV-Referatssitzung in Clausthal-Zellerfeld
Ski-SchulenDieter Lühning NSV Hannover, 17.06.2013

Auf Einladung des NSV fand die diesjährige DSV-Referatssitzung in Clausthal-Zellerfeld statt, im Rahmen dieser Sitzung wurde der langjährige NSV-Referent
DSV-Skischule Dieter Lühning verabschiedet und sein Nachfolger Jens Zeiler vorgestellt.
Eine besondere Ehrung, die silberne Ehrennadel des Deutschen Skiverband wurde Dieter Lühning vom NSV- Präsidenten Walter Lampe und Richard Schulze
und vom DSV- Referatsvorsitzenden Frank Heilemann ein Präsent des DSV überreicht.

Eine besondere Einladung wurde dem DSV- Referat vom Ratskeller Clausthal-Zellerfeld, Herrn Gojko Ladevic ausgesprochen, hier für ganz herzlichen Dank für die
Gastfreundschaft im angenehmen Ambiente des Ratskeller.
An dieser Stelle, ein besonderer Dank an das Team der SJN Bildungsstätte, die für einen perfekten Ablauf der Veranstaltung sorgten.


„ Weltkulturerbe Oberharzer Wasserregal “


Im Rahmen der Referatssitzung DSV-Skischule 14.-16.06.2013 konnte den Teilnehmern ein besonderes Highlife geboten werden, der NSV hatte zu einer Befahrung des Dorotheer-Rösche und Caroliner Wetterschacht eingeladen.

14 Referatsmitglieder machten sich mit Helm, Regenjacke, Gummistiefel und Lampe
auf, um die Strecke von gut 600 m bei einer Bauhöhe von 1,40 m zu erkunden.
Unter Bergmännischer Führung wurden wir in die Clausthaler Unterwelt geführt wo der
Schacht ca. 20 cm Wasser führt. Die Befahrung fand ihren Höhepunkt am Caroliner Wetter Schacht, wo wir über Leitern eine Höhe von 20 m überwinden mussten.

Die Anstrengung, war allen am Ausstieg anzusehen, alle waren glücklich wieder an frischer Luft zu sein, aber um eine Bergmännische Erfahrung reicher.

Beim abschließenden Museumsbesuch der Harzwasser Werke konnten wir uns mit einem Herzlichen Glückauf bei den Führern bedanken.

Die Grube Dorothea in Clausthal gehörte zusammen mit der Grube Caroline zu den ertragreichsten Gruben im Oberharz. Entsprechend viele wasserbauliche Maßnahmen sollten die Versorgung mit dem so wichtigen Energieträger Wasser für diese Gruben sicherstellen. In der Grube Dorothea leitetet die Dorotheer Rösche das von einem unterirdischen Kehrrad genutzte Wasser durch einen Stollen wieder nach außen. Bis heute fließt das Wasser durch diesen berühmten Stollen.
Die Wanderung unter Tage ist gleichzeitig eine Reise durch die Zeit, denn Besucher erhalten einen Überblick der unterschiedlichen Bergbautechniken der letzten Jahrhunderte. Die Ausfahrt über steile "Fahrten" erfolgt über den beeindruckenden Caroliner Wetterschacht.


Glückauf

Kommentare
Es wurden keine Kommentare geschrieben.
Kommentar schreiben
Bitte einloggen, um einen Kommentar zu schreiben.
Bewertung
Die Bewertung ist nur für Mitglieder verfügbar.

Bitte loggen Sie sich ein oder registrieren Sie sich, um abzustimmen.

Keine Bewertung eingesandt.
DSV
DSV aktiv Skiversicherung
NSV - Geschäftsstelle - Am Rathaus 1 - 38678 Clausthal-Zellerfeld - Tel: 05323 931555 - Fax: 05323-93199555 - NSV-Buero[at]Clausthal-Zellerfeld.de